Schlagwort-Archive: Afghanistan

Kalender 2023.06 – OMG

Ali behält immer die Übersicht wie Ali Baba.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Kalender 2023.05 – OMG

Wahid fliegt zwischen Tor und Feld wie ein Peri.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Kalender 2023.04 – OMG

Elyas ist aufrecht und tapfer wie Malik Ibrahim.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Rückschau

Heute ist es genau eine Woche her, dass ich meinen Geburtstag mit der Finissage meiner Ausstellung der Porträts des FC Mohajer Leipzig e.V. und einer Lesung aus meinem Buch Orientalische Märchen Gestalten mit anschließender begangen habe. Dieser Abend klingt in mir noch nach. Ich komme mir mit nun 50 Jahren fast wie ein kleiner Junge vor; denn ich muss sagen: Das war mein bisher schönster Geburtstag!

Ich glaube, einer der Höhepunkt des Abends war das Essen, das die Spieler unserer Mannschaft für mich gekocht haben. Und die servierten afghanischen Speisen sind bei allen Gästen sehr gut angekommen. Zuerst mussten wir die Zutaten einkaufen:

Mit allen Zutaten ging es in die Küche der afghanischen Moschee, in der eine Großküche eingerichtet ist. Denn zum Fastenbrechen während des Ramadan wird hier neben dem gemeinsamen Gebet auch zusammen gegessen. Wir haben die Küche zur Vorbereitung angemietet. Vielen Dank noch einmal für diese Möglichkeit!

Ach, man bekommt beim Betrachten ja gleich wieder Appetit. Mich hat vor allem fasziniert, wie gut alles geklappt hat. Ich meine, wir kennen uns als Fußballmannschaft udn nciht als Team einer Großküche. Aber jeder kannte seinen Platz und hat zugearbeitet. Wer gerade nichts zu tun hatte, machte etwas sauber oder bereitete einen neuen Tee für die anderen. Mashallah!

nun muss es köcheln

Ich selbst war in der Küche etwas ungeschickt und bin gestürzt. Mir ist nichts weiter passiert. Alhamdullah! Aber das Objektiv meiner Kamera wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. Für die Fotos von der Feier muss ich Sascha Poser danken:

Ich habe von Heidi Bader ein sehr schönes Aquarell geschenkt bekommen. Es hat mir keine Ruhe gelassen, welches Bild von meinen vielen Fußballfotos wohl als Vorlage gedient haben könnte. Selbstverständlich gibt es eine gewissen künstlerische Freiheit, aber doch sind die Ähnlichkeiten frapierend. Vielen Dank!

Ich hatte meine Gäste gebeten, mit etwas Kleingeld an einer Umfrage teilzunehmen. Denn auf einer solchen Feier treffen sich Menschen, die ich in ganz unterschiedlichen Situationen kennenglernt habe, die mich mit sehr verschiedenen Umgebungen verbinden. Dem wollte ich spielerisch nachgehen. Das Ergebnis ist wie folgt:

Ergebnis der Spendenumfrage am 24.02.2023

Ich habe diese Woche die leicht aufgerundeten Beträge an die entsprechenden Vereine/Stiftungen überwiesen: 20 EUR an den KBB e.V., 60 EUR an die MinD-Stiftung gGmbH und jeweils 110 EUR an den VILLA e.V. und den FC Mohajer Leipzig e.V. Auch hier noch einmal vielen Dank an die vielen Spender!

Kalender 2023.03 – OMG

Abdel Khaleg bewacht das Tor wie ein Bär.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Kalender 2023.02 – OMG

Mustafa hat ein glückliches Händchen wie Aladin.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Kalender 2023.01 – OMG

Abadir ist gewitzt und verwegen wie Sindbad.

Im Kalender 2023 werden die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. porträtiert. Dazu bediene ich mich orientalischer Märchengestalten – manche weltberühmt, andere kaumbekannt. Die Märchen habe ich im Buch Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges versammelt und herausgegeben (ISBN 978-3-7565-5743-1).

Mein neues Buch: OMG

Das letzte halbe Jahr war arbeitsintensiv – und äußerst produktiv. Mit meinem neuen Kalender für 2023 stelle ich die Spieler des FC Mohajer Leipzig e.V. vor und ihnen orientalische Märchengestalten zur Seite. Manche davon sind weitläufig bekannt. Von anderen haben wir hier in Europa noch kaum etwas gehört.

Nach dem Kalender kam mir der Gedanke, ich sollte die Märchen, auf die ich mich im Kalender und erweitert in der Ausstellung (zu sehen im Dezember/Januar im Café des Soziokulturellen Zentrums „Die VILLA“) beziehe, in einem kleinen Büchlein herausgeben. Wie so oft, hat sich das Projekt ausgewachsen. Letzten Freitag habe ich also ein 372 Seiten starkes Buch veröffentlicht, mit dem Titel „Orientalische Märchen Gestalten“ kurz OMG.

Orientalische Märchen Gestalten – Gruppiert von Fabian W. Williges
Herausgegeben im Dezember 2022; ISBN 978-3-7565-5743-1
für 19,95 EUR bestellen über epubli.de oder im statonären Buchhandel

Buchcover „Orientalische Märchen Gestalten“, Berlin 2022

Als kleinen Appetizer gebe ich hier den Klappentext wieder:

Wo liegt der Orient?

Eigentlich ist alles ganz einfach: Der Orient ist ein aus dem Lateinischen kommender Ausdruck für den Osten. Wörtlich bedeutet es [Sonnen-]Aufgang. Dem entspricht die lutherische Wortschöpfung Morgenland. Die passenden Antonyme lauten: Westen, Okzident und Abendland.

Aber wie so oft, wenn etwas ganz einfach ist, liegt der Teufel im Detail. Das geht schon damit los, dass die Erde rund ist und sich nur um eine Achse dreht. Es gibt je einen Nord- und Südpol. Osten und Westen bleiben aber relative Ortsangaben so wie links und rechts.

Ich habe den Begriff für meinen Buchtitel bewusst gewählt. So ungenau er an den Rändern ist, beschreibt er für mich sehr klar eine Sehnsucht zu eben diesem Ungenauen, die uns alle immer wieder anstachelt und veranlasst, ins Ungewisse aufzubrechen, vielleicht gar einen westlichen Seeweg zum Orient zu suchen.

Wir suchen Abenteuer in unseren altbekannten Bahnen. Wir forschen im Fremden nach dem Vertrauten. Das kann uns in den hier versammelten Märchen gut gelingen. Sie halten uns einen Spiegel vor, in den wir ganz tief blicken, in dem wir beides finden können.

Ich glaube, der Orient ist in uns. Ein Sehnsuchtsort, ein Ort imaginierter Herkunft, zu dem es uns stets drängt, während der Zug der Siedler beständig nach Westen weiterzieht. Wenn es Gott gefällt, werden wir eines Tages ankommen. Vielleicht hat er ja genau dafür die Erde rund erschaffen.

Fabian W. Williges

Bewegte Zukunft im DOSB

Wer zählt die Völker, nennt die Namen,
Die gastlich hier zusammenkamen?

Freitag und Samstag waren Edris Bahrami und ich für den Vorstand des FC Mohajer Leipzig e.V. zu Gast beim Deutschen Olympischen Sportbund in Frankfurt am Main. Da waren wir nicht allein. Versammelt waren die Akteure aus dem Projekt Bewegte Zukunft aus den Ländern Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Es wurden uns die ersten Projektergebnisse vorgestellt und wir konnten uns über Ländergrenzen hinweg kennenlernen und vernetzen.

Und Edris und ich konnten unseren Kalender 2023 vorstellen und den DOSB-Mitarbeiter*innen und Projektteilnehmer*innen als vorweihnachtliche Gabe überreichen. Stimmungen von Arbeitstreffen lassen sich so schwer fotografisch einfangen. Manchmal war ich im Gespräch und habe genau dann eben kein Foto geschossen. Aber ich glaube, man ahnt doch, dass es ein produktiven und einfach schönes Treffen war.

Und noch ein Gruppenfoto von uns – gemacht von Onur Balik aus Frankfurt.

Der FC Mohajer im Fernsehen

Im Sommer war ein Fernsehteam bei unserem Fußballverein, dem FC Mohajer Leipzig e.V.

Es ging um migrantische Geschichten, also wie Menschen, die zu verschiedenen Zeiten nach Deutschland gekommen sind, heute hier leben, wie sie auf ihr bisheriges Leben zurückschauen und was sie von Deutschland erhoffen und erwarten.

Screenshot aus der ARD Mediathek

Als ein Beispiel wurde Edris Bahrami, Spieler und Vorstand des FC Mohajer, vorgestellt und interviewt. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen. In der Mediathek der ARD ist diese Serie unter dem Titel #unterAlmans – migrantische Geschichte(n) zu finden. In Folge 1 – Hoffnung und kurz in Folge 5 – Deutschsein ist Edris Bahrami mit Frau und Kind und dem FC Mohajer zu sehen.

https://www.ardmediathek.de/sendung/unteralmans-migrantische-geschichte-n/staffel-1